Bitte um Hilfe

Überall hört man immer wieder man solle tolerant und vorurteilsfrei sein.
Nun ist es leider so, dass wir eine tolle angehende Erzieherin kennengelernt haben, die nun keine Stelle für ihr Anerkennungsjahr findet.
Es handelt sich um eine alleinerziehende Frau muslimischen Glaubens. Ihre drei Kinder sind in Zwischenzeit älter und sie hat in den letzten Jahren neben der Erziehung ihrer Kinder, dem Haushalt und allem was dazu gehört (Leute mit mehreren Kindern wissen was das bedeutet) eine Ausbildung als Erzieherin gemacht. Sie hat recht gute Noten und ihr Umgang mit der von ihr Betreuten Kindern ist fachlich sehr gut, als auch sehr liebevoll. Dies ist das Urteil meiner Frau (Erzieherin und Dipl. Betriebswirtin für Gesundheits- und Sozialmanagement).
Wo ist nun der Haken???
Laut der betreffenden Frau wurden alle Bewerbungen mit Bild direkt abgesagt, bei Bewerbungen ohne Bild wurde sie zum Vorstellungsgespräch eingeladen und ihr dann klar gesagt mit Kopftuch keine Chance.
Wie kann das sein Piercing ok, Tätowierung ok, Miniröcke ok, Baseballcap ok,…
Kopftuch nicht ok!!!
Nun möchte ich keine Grundsatzdiskussion lostreten, das hilft der guten Frau auch nicht!
Gibt es jemanden, der eine Stelle in Reutlingen weiß, wo die Frau ihr Anerkennungsjahr absolvieren kann?
Wer was weiß bitte PN an mich!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.